ROSEN UND ROSINEN · August 17

Im Stockalperschloss in Brig gibt es im Kellergewölbe Landschaftsbilder zu entdecken …

OBERWALLIS spezial
Kunst in Brig, in der Twingi-Schlucht im Landschaftspark Binntal, in Ernen, in Raron, in Leuk-Stadt, und in Domodossola (I)

-3.9.17
Brig, Galerie zur Matze, Stockalperkeller Mi-So 15-18 Uhr
Zum 100-jährigen Jubiläum der Walliser Kantonalbank werden in Brig Landschaftsgemälde aus deren Sammlung gezeigt. Dies ist die zweite von drei verschiedenen Sammlungstranchen (die erste war in Sion, die dritte wird in Martigny vom 8.9.-19.11.17 zu sehen sein).
Es gibt Werke von Raphael Ritz, dem Walliser Künstler des 19. Jhdts. par excellence, aber auch von andern Walliser Künstlern. Oder auch Werke der zugezogenen Künstler der Romandie, die sich um Sion niedergelassen hatten, und die man mit der Walliser Malerei und dem Begriff der Ecole de Savièse verbindet – wie Ernest Biéler aus dem Waadtland, Albert Chavaz aus Genf. Oder Edmond Bille aus Neuenburg. Neben vielen weiteren sehenswerten Arbeiten kann man auch einen herrlichen Courbet Wildbach in den Felsen entdecken. Die Ausstellung wurde vom Kunstverein Oberwallis eingerichtet www.kunstverein-oberwallis.ch
.
Brig 12.7.17

LandArt Twingi 2017

-8.10.17
Landschaftspark Binntal www.landschaftspark-binntal.ch
Auf der ehemaligen Strasse zum Binntal hat der Ethnologe Klaus Anderegg in der Twingi-Schlucht im Jahr 2007 eine erste Freilicht-Kunstausstellung ins Leben gerufen. Diese findet seither jährlich über den Sommer von Juni bis Oktober statt. Dieses Jahr nehmen vierzehn KünstlerInnen teil. Deren Werke beziehen sich, entlang dem jetzigen breiten Wanderweg auf die Abhänge, Felswände, Bäche, Tunnels oder einfach auf den Wegrand. Der Parcours dauert eine knappe Stunde, und schon die spektakuläre Landschaft selber ist ein Besuch wert!
Twingi-Schlucht 18.6.17

 

ZUR FROHEN AUSSICHT. Eine Sommer-Ausstellung mit jungen KünstlerInnen in Ernen

-24.9.17
Ernen www.zurfrohenaussicht.org tgl. 10-18 Uhr
Im Musikdorf Ernen sind während fast drei Monaten an Hauswänden, an der Dorflinde, im Rathaus und in andern historischen Gebäuden und Spychern, Installationen von Walliser und Schweizer KünstlerInnen zu sehen. Sowohl Besucher und Musikfreunde, als auch die DorfbewohnerInnen werden in die von Josiane Imhasly kuratierte Ausstellung einbezogen.
Ernen 9.7.17

MUSEUM AUF DER BURG – HEIDNISCHBIEL 773

-30.9.17
Raron www.raron.ch tgl. 10-16 Uhr
Das ,Museum auf der Burg‘ in Raron residiert neben der imposanten St. Romanus-Kirche auf dem Felskopf über Raron, im ehemaligen Pfarrhaus. Das kleine, sehenswerte Museum beherbergt die permanenten Ausstellungen: über den zu Beginn des 16. Jhdts im Wallis tätigen Prismeller Architekten Ulrich Ruffiner; zwei Räume beziehen sich auf Rainer Maria Rilkes Aufenthalt im Schloss Muzot bei Sierre; und nebst anderen Themen, gibt es einen informativen Raum zur Frauenrechtlerin, Autorin und Malerin Iris von Roten. Im Galerieraum des Museums kann man zwei kleine Wechselausstellungen ansehen: die eine mit archäologischen Fundgegenständen vom daneben gelegenen, magischen, 773 m hoch gelegenen Hügel Heidnischbiel, und mit Landschaftsfotografien darum herum, von Andrea Soltermann.
Raron 24.7.17

KUNST IM SCHLOSS LEUK

-25.8.17
Leuk-Stadt www.visarte-wallis.ch  www.leuk.ch Mo-Fr 11.30-17 Uhr
In den Turmkabinetten des ehemaligen Bischofsschlosses Leuk werden unter der gläsernen Kuppel – von Mario Botta samt Renovation – neun Künstler, meist aus dem Wallis, gezeigt.
Leuk-Stadt 27.7.17

4. TRIENNALE der zeitgenössischen Kunst Valais/Wallis 2017

-22.10.17
www.triennale2017.ch und www.labelart.ch

Ab August an verschiedenen Standorten im VS. Eröffnung in Martigny am 26.8. um 17.00.

HAVE A NICE TIME – DA KOUNELLIS A SHIOTA

Arbeit und Passion von Mimmo Scognamiglio, 20 Jahre Galerie
-15.10.17 www.comune.domodossola.vb.it
Domodossola, Ausstellungsraum G. Falcioni, Cappella Mellerio Do-So 10-12.30, 16-19 Uhr
In der ehemaligen Franziskanerkirche, die jetzt von der Stadt Domodossola für Ausstellungen genutzt wird, und die mit wundervollen Fresken und romanischen Kapitellen ausgestattet ist, kommen die zeitgenössischen Werke der jetzigen Mailänder Galerie fein zur Geltung.
Domodossola 16.7.17