ROSEN UND ROSINEN · Weihnachten 18

Fra Angelico (1387-1455), Das Paradies, Ausschnitt aus dem jüngsten Gericht, Museum San Marco, Florenz

RÜCKBLICK 2013-2018
KUNSTVOLLE WÜNSCHE

RÜCKBLICK 2013-2018

Liebe Kunstfreundinnen und Kunstfreunde

Seit wenigen Monaten lebe ich – nach fünf Jahren in der Bergwelt – in Schaffhausen und geniesse den Bodenseeraum. Es gibt viele prächtige Orte und spannende Kunstinstitutionen, die neugierig stimmen. Und nette Menschen, die zu wunderbaren Gesprächen einladen!
In den letzten fünf Jahren konnte ich wiederum eine reiche Kunsternte, mit vielen verschiedenen Kunstangeboten und Kunstkonzepten erarbeiten.  Meine Zeit und meine Energien konzentriere ich jetzt hauptsächlich auf Kunstvorträge, Kunstkonzepte, Ausstellungsbesuche und das Schreiben über Kunst. Und natürlich stehen Sie als Kunde oder Kundin im Mittelpunkt, und ich möchte Ihre Kunstneugierde bestmöglich abdecken!

Folgende Themen und Konzepte konnte ich aufbauen:

KUNSTVORTRÄGE
Ich hielt rund vierzig Kunstvorträge über verschiedene Künstler, Künstlerinnen und Themen.  Dies tat ich als unabhängige Veranstalterin und Referentin, oder dann in guter Zusammenarbeit mit verschiedenen Institutionen und Auftraggebern in der ganzen Schweiz.

Die von mir besprochenen Künstler und Künstlerinnen sind:
Cézanne, Kirchner, Klee, Kandinsky, Picasso, Hodler, Munch, Monet, Matisse, Chagall, Van Gogh, Manet, Gauguin, Berthe Morisot, Mary Cassatt, Paula Modersohn-Becker, Gabriele Münter, Meret Oppenheim, Frida Kahlo und Die Giacomettis im Bergell.
Daneben gab ich Themenreferate über Japanische Kunst – Essenz und Ritual, Blumen in der Kunst, Parkanlagen und Gärten in der Kunst, Die Rose in der Kunst, Vögel in der Kunst und Bäume in der Kunst.
Zu den grossen Festen sprach ich über Engel in der Kunst, Die Heiligen Drei Könige, Ostern in der Kunst, Schafe und Hirten und Glasfenster in der Kunst.
Mit örtlichem Bezug entwickelte ich das Referat Kunst- und Kulturschätze im Wallis.
In Zollikon sprach ich soeben über Die menschliche Figur bei Picasso.
Natürlich kann ich künftig diese Referate – auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt – auch bei Ihnen halten. Zögern Sie nicht, mich dafür zu kontaktieren!

MUSEUMSFÜHRUNGEN
In Martigny und Sion habe ich Museumsführungen gehalten – in Sion in der Sammlung des kantonalen Kunstmuseums, und in Martigny in den Ausstellungen  Cézanne und Hodler, Monet, Munch. Zu diesen Künstlern bot ich in Brig auch Kunstvorträge zur Vorbereitung an.

ZUSAMMENARBEIT MIT INSTITUTIONEN
Ich habe mit verschiedenen Volkshochschulen zusammen gearbeitet und dort Kunstvorträge aufgegleist:
– mit der Volkshochschule Spiez.  Dort halte ich jährlich nun zum dritten Mal, jeweils drei Kunstvorträge. Ab Januar 19 wird dies ein Zyklus über Künstlerpaare sein (siehe Agenda).
– mit der Volkshochschule Solothurn, zu Japanische Kunst – Essenz und Ritual (3 Teile).
– mit der Mediathek Brig Kt. Wallis.  Dort hielt ich innerhalb des Café des Beaux-Arts vier Kunstvorträge – über E.L Kirchner, Paul Klee, Wassily Kandinsky und Pablo Picasso.
– mit weiteren Auftraggebern (Vereine und Institutionen) über verschiedene Themen.

ATELIER-BESUCHE
In Brig haben wir den Restaurator Martin Furrer besucht und Werke der  Pflanzenmalerin Katrin Ullmann angeschaut.

NEUE WEBSITE
Im Herbst 2017 habe ich meine neue Website aufgeschaltet. Bei der Gestaltung habe ich keine Mühe gescheut und eine klare, aufwändige Standortbestimmung gemacht. Mein Credo ist auch: auf keinen Fall andere kopieren – weder formal, noch strukturell oder inhaltlich. Denn ehrliche, eigenständige Arbeit und grosser Respekt sind für mich Ehrensache!  Zu meiner Website bekomme ich sehr gute, professionelle Rückmeldungen, was mich freut!

KUNSTJOURNALISMUS
Seit Januar 2017 verfasse ich auf meiner Website in der Rubrik Rosen und Rosinen monatliche Ausstellungsempfehlungen. In diesen Kurzbesprechungen weise ich auf die Qualität und Originalität von ausgewählten aktuellen Ausstellungen in der ganzen Schweiz hin. Ich bin deshalb oft unterwegs, damit ich für Sie eine treffende Auswahl vornehmen kann. Ich habe bisher vierundzwanzig Monatsformate mit jeweils mehreren Ausstellungskommentaren verfasst. Eine besondere Ausgabe mit Ortsbezug habe im August 17 dem Oberwallis gewidmet.  

VORSCHAU
Natürlich setze ich meine Kunstaktivitäten hier in Schaffhausen fort. Ich arbeite wie immer gerne vor Ort, aber auch überregional und gesamtschweizerisch. Und ich freue mich auf eine fruchtbare, engagierte und anspruchsvolle Zusammenarbeit mit Kunst- und Kulturinteressierten. Und auf interessante Begegnungen, und natürlich auch auf inspirierende Ausstellungen in den Schweizer Museen!

KUNSTVOLLE WÜNSCHE FÜRS 2019

Fürs Neue Jahr wünsche ich Ihnen viel Gesundheit, Freude und Glück. Und natürlich viele anregende Momente in der farbigen Kunstwelt – mit wachem Blick und mit solidem Kunstwissen, mit aufregenden Entdeckungen und neuen Zusammenhängen.
Daneben wünsche ich Ihnen aber auch Zeit zum Rückzug und zur Stille. Etwa so:
,Die gute Zeit fällt nicht vom Himmel, sondern wir schaffen sie selbst; sie liegt in unseren Herzen eingeschlossen‘  Fjodor M. Dostojewski

Ich wünsche Ihnen Gesegnete Weihnachten, stille Stunden und Frohe Festtage!

Dagmar Huguenin

© Dagmar Huguenin 20. Dezember 2018